Kochbuch-Forum

Forum für alles, was sonst nirgendwo hinein passt.

Moderatoren: Moderatoren, Web Komitee

Der Meister (Jonas)
Bierbrauer
Bierbrauer
Beiträge: 149
Registriert: Sa 09 Nov 2002 @ 16:33

blumenkohl-broccoli-suppe

Beitrag von Der Meister (Jonas) » Sa 08 Nov 2003 @ 10:03

sooo.... damit die alleinwohnenden unter uns auch mal wieder was anderes als dosensuppe zu essen kriegen gibts hier ein kleines rezept. wenn ihc noch zeit und lust hab schreib ich vielleicht noch ein zweites. außerdem würde mich etwas rückmeldung zu meinen rezepten interessieren, falls sie denn tatsächlich jemand ausprobiert. genug geschwafel, los gehts!

zutaten:
* broccoli
* blumenkohl (beides bitte frisch, in beliebigen anteilen kombinierbar, je nach geschmack)
* instant-brühe
* saure sahne
* salz und pfeffer

anleitung:
blumenkohl und broccoli von blättern befreien, in röschen brechen, die stiele auf die gewünschte länge kürzen und blumenkohl/broccoli waschen.
in einen topf schmeißen und pro 100G gemüse ca. 100ml wasser zugeben, oder halt nach gefühl. für die entsprechende wassermenge brühe hinzufügen, auf höchster stufe aufkochen, anschließend deckel drauf und bei mittlerer hitze ca. 15-20 min kochen lassen, bis das gemüse weich ist.
jetzt das ganze mit dem pürierstab oder der küchenmaschine pürieren und auf die gewünschte konsistenz einkochen. nach geschmack saure sahne unterrühren und mit salz und pfeffer abschmecken.

guten appetit!

PS: ist nicht so kompliziert, wie ich es beschreibe... ;)

Viva la Revolution

Der Meister (Jonas)
Bierbrauer
Bierbrauer
Beiträge: 149
Registriert: Sa 09 Nov 2002 @ 16:33

gefülle zucchini

Beitrag von Der Meister (Jonas) » Sa 08 Nov 2003 @ 10:19

gut, hier also das zweite rezept... schmeckt echt gut und sollte eigentlich einigermaßen kalorienarm sein... (vorausgesetzt man nimmt nich so viel käse)
eignet sich gut als vorspeise, wenn man kleine zucchini nimmt!

zutaten:
* - als vorspeise: eine kleine bzw. eine halbe mittelgroße zucchini pro person
* - sonst: eine mittelgroße zucchini pro person
* ein eiweiß (bei größeren portionen natürlich mehrere, ca. 1-2 für zwei mittelgroße zucchini)
* frisch geriebener parmesan
* salz und pfeffer
* evtl. etwas paniermehl
* evtl. etwas streukäse

anleitung:
die zucchini einige minuten in kochendem salzwasser blanchieren, bis sie außen etwas weicher werden.
zucchini aus dem wasser nehmen, beide enden knapp abschneiden und die zucchini längs halbieren. jetzt mit einem löffel die zucchini aushöhlen und das innere pürieren. kräftig parmesan und etwas paniermehl dazugeben, mit salz und pfeffer würzen, umrühren.
die ausgehöhlten zucchinihälften in eine (mit olivenöl) eingefette auflaufform legen, das eiweiß mit etwas salz zu schnee schlagen und unter die zucchinicreme heben, mit dieser masse die zucchini füllen und evtl etwas streukäse drüberstreuen.
ab damit in den ofen: 180°C bis die füllung schön gebräunt ist

mahlzeit!

Viva la Revolution

Der Meister (Jonas)
Bierbrauer
Bierbrauer
Beiträge: 149
Registriert: Sa 09 Nov 2002 @ 16:33

mal was anderes

Beitrag von Der Meister (Jonas) » Do 28 Okt 2004 @ 5:02

heyo!
(ok, ich gebs zu, ich bin betrunken, man merkt es wahrscheinlich eh.)

hmm was da jetzt kommt, mag irgendwie fies klingen, ok, ein bischen ist es das auch ;) aber schmeckt geil ;))

zutaten:
1 unbehandelte (bla! die gibts doch sowieso nicht! vielleicht solltet ihr die dinger waschen *g*) limette
1 nescafe express white
3-4 eiswürfel

tools:
shaker

und los!
die hälfte der limettenschale abreiben und in den shaker schmeißen (ich sagte ja schon, das es etwas fies wird ;) , eiswürfel dazu, mit nescafe xpress white aufgießen, schütteln, in ein glas kippen, trinken.
macht wach ;) schmeckt frisch ;) vielleicht braucht ihr einen kaugummi um den nachgeschmack loszuwerden ;)

up 23h und kein ende in sicht... das studentenleben ist hart ;)

cya, bis zu meiner nächsten bekloppten idee,
jonas

Viva la Revolution

Benutzeravatar
Sumpfm0nsta
Bierfass
Bierfass
Beiträge: 238
Registriert: Di 12 Nov 2002 @ 11:49

Beitrag von Sumpfm0nsta » Fr 28 Apr 2006 @ 15:08

Uda hat geschrieben:Rezept für die "weniger-erfahrenen" unter uns:


Fantakuchen

3,5 Kaffetassen Mehl
2 Kaffeetassen Zucker
1 Kaffeetasse Öl
1 Kaffeetasse Fanta
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
4 Eier


Alle Zutaten miteinander verrühren und auf ein Backblech streichen

20 Minuten bei 180° backen

Puderzucker mit Ztronensaft anrühren und über dem Kuchen verteilen

(Die Maßeinheit ist vielleicht gewöhnungsbedürftig - aber einfach! und es klappt super!) :top:
obendrauf noch n paar Sauerkirschen geworfen und fertig ist einer der besten und einfachsten Kuchen der Welt!

Benutzeravatar
Sumpfm0nsta
Bierfass
Bierfass
Beiträge: 238
Registriert: Di 12 Nov 2002 @ 11:49

Kaese-Sahne Spezial

Beitrag von Sumpfm0nsta » Fr 28 Apr 2006 @ 15:31

Hier mein ultimatives "Geheimrezept" - dieses wunderbar koestliche Gereicht hat Hinz, Christian und mir geholfen 5 (?) Monate in Hoogezand zu ueberleben!

Grundrezept fuer drei hunrige Maeuler, man nehme:

2 mittlere Zwiebeln
2 Knoblauchzehen (falls man nicht stinken will ghet auch jede Menge Schnittelauch, aber er muss frisch sein!)
2 Pakete Sahne
1 Paket Feta Kaese
Milch (fettarm!)
1 Paket Pilze (die kleinen, nicht die grossen die schmecken zu sehr nach Pilz)
1 Paket Kochschinken
Gouda jong
Salz, Pfeffer
Olivenoel

4-5 kleine Maedchen-Haende voll Nudeln (Hartweizen, bloss keine Eiernudeln!)

Anleitung:

- Zwiebeln hacken und mit ein wenig Olivenoel glasig, nicht krustig braten
- Schinken wuerfeln und braten
- Pilze in scheiben schneiden und ein bisschen mitbraten (tipp: mit Salz werden sie schneller weich wg der Osmose!)
- Sahne dabei
- bisschen Milch dabei
- Feta zerbroeseln und ebenfall beigeben
- Knoblauch je nach belieben zerkleinern oder Schnittlauch schneiden
- koecheln und abwarten und ruehren
- abwechselnd Gouda jong und Milch hinzufuegen bis die gewuenschte Saemigkeit erreicht ist
- mit Salz und Pfeffer (und eventuell mehr Knoblauch) abschmecken

Nudeln kochen (sollten ruhig noch ein bisschen zu hart sein)

Nudeln und Sosse in eine Auflaufform geben und mit Gouda bestreuen

das Ganze bei 180-220 Grad 10-15 minuten backen, eben bis die gewuenschte Krustigkeit erreicht ist

Guten Appetit! Mit vollem Bauch ins Bett haelt den gesamten naechsten Tag satt! Uralte Studentenweisheit!

Nach belieben kann man den Schinken auch durch Thunfisch ersetzen.

Da wir jetzt ja alle etwas erwachsener und vernuenftiger sind, hier die gesunde Alternative:

Statt 2 Pakete Sahne, nur 1 halbes fettarmes, dafuer mehr Milch
allgemein weniger Cheese (aber keinen fettarmen zum ueberbacken, das ginge wirklich zu weit)
Um die gewuenschte Saemigkeit trotz der geringen Menge Cheese zu erreichen "Alles Verdicker" oder Mehl (aufpassen wegen Kluempchen!) verwenden! Fertig, fast genauso gut :-)

Der Meister (Jonas)
Bierbrauer
Bierbrauer
Beiträge: 149
Registriert: Sa 09 Nov 2002 @ 16:33

Re: Kaese-Sahne Spezial

Beitrag von Der Meister (Jonas) » Di 06 Mär 2007 @ 23:42

Sumpfm0nsta hat geschrieben:Hier mein ultimatives "Geheimrezept" ...

2 Pakete Sahne
...
Milch (fettarm!)
ah jaa... ;)

Viva la Revolution

Antworten